Zur Registrierung Passwort vergessen? 
 
Suchen  
Navigation
HomeNewsKleinanzeigenF.A.Q.DownloadsWeblinksPartnerKontakt/InfoSo finden Sie uns Hausverwaltung
Kleinanzeigen

Information



Partnerseiten
 Über uns
Ohne Zweifel ein Bauwerk der Superlative ist die Wohnanlage St. Johann 2-10 in Erlangen.
Wegen ihrer Größe und ihres markanten Erscheinungsbildes "Langer Johann" genannt, ist sie das größte zusammenhängende Wohngebäude Bayerns. 1971/72 errichtet, ist die Anlage in 400 Einheiten aufgeteilt. 384 davon sind Apartments und Wohnungen, die alle über eine Loggia
oder eine Terrasse verfügen, 16 Einheiten sind gewerblich genutzt.


Markanter Grundriss



Das architektonisch Besondere am "Langen Johann" ist seine im weiten Umfeld alles überragende Höhe und sein eigenwilliger Grundriss, durch den er zusammen mit seiner gestuften oberen Gebäudelinie wie eine markante Skulptur wirkt. Der Westflügel des fast 80 Meter hohen Gebäudes besteht aus 27, der Ostflügel aus 25 Geschossen. Zwischen diesen beiden Gebäudeteilen sind Verbindungsflure mit Aufzugsanlagen angeordnet. Um das Gebäude herum gruppieren sich drei- bis viergeschossige Bauten, die neben Wohnungen verschiedene Dienstleistungsbetriebe und gewerbliche Mieter beherbergen.

Je nach Himmelsrichtung nominieren an der Fassade unterschiedlicheStilelemente: Die Nord und Südgiebel werden von großflächigen, geschosshohen Waschbetonelementen beherrscht, die sich auch an der Ostseite wiederfinden. Dort werden die Platten zusätzlich von vier vertikalen Loggienbändern durchbrochen. An der Westfassade sind die Loggien das einzige Stilelement.

Ansichten vor der Betonsanierung

SüdwestSüdostOst
SüdNordwestNord
NordwestFotos: Fa. FarbDesign
Weblinks
  Gesetze im Internet
  Wohnungseigentum (WEG)
Kontakt / Info
  Impressum
  Günter Bauer Webdesign
  Vorrath Hausverwaltung
  Wir über uns